Tour ab November | 2. Februar in Bozen

Sein fünftes Studioalbum: My Name Is Michael Holbrook ab 4. Oktober erhältlich als CD, Streaming oder Download.

Der Künstler entdeckt sich selbst wieder; 13 Titel mit einer sehr intimen Botschaft: “Erwachsen werden ohne die eigene Buntheit zu verlieren”.

Nach fünf Single-Auskopplungen, die zwischen dem Vergangenen Sommer und den letzten Tagen erschienen sind, kommt morgen endlich das fünfte Studioalbum von Michael Holbrook Penniman Jr, besser bekannt als Mika heraus.

Den ersten Vorgeschmack auf das Album My Name Is Michael Holbrook machten der Sommerhit Ice Cream und die Titel Tiny Love, Sanremo, Dear Jealousy und Tomorrow. Der Song Tomorrow ist die jüngste der fünf Singles und wird in diesen Tagen erstmals im Radio gespielt.

Weitere Juwele des Albums sind Paloma, ein Stück, das er seiner Schwester gewidmet hat, die einen schrecklichen Unfall überlebt hatte. Die Ballade Ready to call this Love ist ein Duett mit Jack Savoretti, Cry, Platform Ballerinas, I Went To Hell Lastnight, und Stay High sind die weiteren Titel des Albums. Alle Titel stammen aus der Feder von Mika in Zusammenarbeit mit David Sneddon, Amy Wadge, George Moore, Dan Black, Paul Fyfe Dickson, Dave Gibson, Mark Crew, Dan Priddy; Jodi Marr.

Das Album ist das Ergebnis einer deutlichen künstlerischen Reife Mikas: Familiendramen und persönliche Freuden haben ihn dazu gebracht, sich mehr zu öffnen und das Risiko einzugehen, ein komplett neues Kapitel aufzuschlagen. Sowohl inhaltlich als auch im äußerlichen Erscheinungsbild lässt er die Vergangenheit hinter sich. Mika öffnet seinen Zuhörern sein Herz und gewährt einen Einblick in sein Innerstes: “Wenn das Schicksal dich vor eine große Herausforderung stellt, dann stell die Temperatur höher, öffne dein Herz und schreibe Musik. Diese neuen Songs haben starke Farben und eine persönliche Botschaft, sie erzählen davon, wie ich gewachsen bin, ohne meine Farben zu verlieren. Ich habe mich auf die Idee konzentriert, erwachsen zu werden, ohne die Menschlichkeit, die Wärme, den Sinn für die Farben und die Exzentrik zu verlieren.”

Zwei Jahre hat Mika an diesem Album gearbeitet, dabei hat er sich zwischen Miami, London und der Toskana bewegt. My Name is Michael Holbrook zeigt uns die Essenz, die Identität des Künstlers Mika. Es beginnt schon im Titel durch die Nennung seines vollständigen Namens, führt uns weiter in seine Familie und erzählt uns eine Vielzahl an kleinen und großen Erfahrungen. Momente der Leichtigkeit wechseln sich ab mit zerstörenden Schlüsselmomenten seines Lebens und seiner Familie: “Einige Künstler haben ein künstlerisches Alter Ego geschaffen, vom grandiosen David Bowie bis hin zu Ziggy Stardust, Beyoncé und Sasha Fierce. Ich habe das Gegenteil gemacht und den Mann hinter dem Künstler gesucht. 12 Jahre lang waren Mika und Michael Holbrook getrennt, jetzt habe ich Frieden mit meiner Identität gefunden. Die einzige Möglichkeit zu leben und mich auszudrücken, ist für mich Musik zu schreiben und zu singen. Ohne dem würde ich nicht existieren.”

Produktion: Mark Crew, Dan Priddy und Mika in Zusammenarbeit mit Dan Black, Jonathan Quarmby und George Moore. Auf dem Album wirken auch seine Mutter Joannie Penniman (der das Album gewidmet ist) und Paloma Penniman mit.

Der vielseitige Künstler hat eine außerordentliche künstlerische Karriere hinter sich: er hat sich als Designer verwirklicht, hat bei großen Fernsehenshows mitgewirkt, hat wichtige Formate wie Stasera CasaMika und X Factor nach Italien und The Voice nach Frankreich gebracht. Dann hat er sich entschieden, sich wieder ausschließlich der Musik zu widmen. 12 Jahre nach seinem Debütalbum Life in Cartoon Motion und seinem kometenhaften Aufstieg mit der Single Grace Kelly, präsentiert er nach vier weiteren Studioalben, einem symphonischen Konzert, einer Anthologie, 23 Singles und vier live-CDs nun sein neuestes Projekt. Bisher kann er Goldene und Platin-Schallplatten in 32 verschiedenen Ländern mit über 10 Millionen verkauften Alben verbuchen.

Tiny Love Tiny Tour nennt sich die Clubtour, die ausschließlich in Nordamerika stattgefunden hat. Die Theater in New York, Los Angeles, San Francisco, Montreal und Mexiko Stadt meldeten ausverkauft, während er schon in den Vorbereitungen für die große Revelation Tour steckte. Die Tour beginnt am 10. November in London und führt den Künstler und seine Band nach Spanien, Frankreich, Italien, in die Schweiz, die Niederlande, nach Belgien und nach Luxemburg.

Die Italientour beinhaltet 12 Termine: Turin (24.11.), Ancona (26.11.), Rom (27.11.), Casalecchio di Reno Bologna (29.11.), Brescia (30.11.), Livorno (02.12.), Mailand (03.12.), Padua (01.02.), Bozen (02.02.), Neapel (05.02.), Bari (07.02.), Reggio Calabria (08.02.).

Im Frühjahr 2020 wird die Tour in den USA, Kanada, Südamerika, Japan, China und Korea fortgesetzt. “Auch der Titel der Tour ist mit meiner Identitätsfindung verbunden, die Tour ist sozusagen die Enthüllung dieses neuen künstlerischen Abenteuers. Es wird eine Show mit vielen Überraschungen, gespickt mit meinen Erfahrungen aus dem TV-Bereich, stellt aber die Musik in den absoluten Mittelpunkt. Es wird eine besondere Freude für mich sein, Italien von einem Ende zum anderen zu bereisen. Bei Stasera CasaMika habe ich euch alle eingeladen, mit mir bei mir zu Hause zu feiern, dieses Mal komme ich zu euch. Ich werde an eure Türen klopfen, Stadt für Stadt. Ich hoffe, dass ihr mich einlasst.”

Die Karten für die Konzerte sind bereit im Vorverkauf erhältlich:

www.ticketone.it
www.ticketmaster.it
www.vivaticket.it

In allen Athesia Buchhandlungen
Meran: Non Stop Music
Bozen: Bazar
Online-Ticket: www.ticketone.it

Informationen:
Tel. 0473 270256
info@showtime-ticket.com
www.showtime-ticket.com
www.facebook.com/Showtime.Agency

Leave us a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked (Required)